Archive for Februar, 2015

Täterspurenrundgang, 5.März 2015, 15:00 Uhr, DAStietz, Chemnitz

Die Bombardierung der Stadt Chemnitz am 5. März 1945 hatte eine Vorgeschichte, die im Zuge des Gedenkens vergessen wird. Auch aus Chemnitz wurden Juden*innen in Vernichtungslager transportiert. Über 30000 Zwangsarbeiter*innen wurden nach Chemnitz verschleppt und zu unmenschlicher Arbeit gezwungen. In Schwerpunktbetrieben kamen Häftlinge des KZ Flossenbürg zum Einsatz.

Share

Am 2. März bloß nicht zu Hause bleiben!

Seit mehreren Monaten gehen hunderte couragierte und engagierte Menschen verschiedenster Gruppierungen regelmäßig auf die Straße, um in Chemnitz gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, für die Solidarität mit Flüchtlingen, für Weltoffenheit und Toleranz zu demonstrieren. Die zunehmende Radikalisierung der sogenannten Pegidabewegung und ihrer lokalen Ableger, bei denen in vielen Städten organisierte Gruppen aus der Extremen Rechten und […]

Share

Chemnitz Nazifrei fordert einen anderen Polizeieinsatz für nächsten Montag

Kommenden Montag plant das Bündnis Chemnitz Nazifrei erneut eine Demonstration gegen die Aktionen von CEGIDA/PEGIDA Chemnitz-Erzgebirge. Dazu erklärt Bündnissprecher Tim Detzner: „Wir werden am Montag erneut ein Zeichen gegen die menschenverachtende und hetzerische Meinungsmache von CEGIDA setzen.“  

Share

Cegida? Läuft nicht!

Am 9. Februar will Cegida zum zweiten Mal in Chemnitz demonstrieren. Bei Cegida, der Vorgängerorganisation „Chemnitz wehrt sich“, und auch bundesweit bei anderen XEgida–Demonstrationen treffen sich sogenannte „besorgte Bürger_innen“ mit Neonazis, Rechtspopulist_innen und Verschwörungstheoretiker_innen.

Share