Rassismus raus aus den Köpfen — Refugees Welcome – Demo 17.01.15, 14:00 Uhr Johannisplatz in Chemnitz

Rassistische Hetze gegen Flüchtlinge in Chemnitz werden wir auch in Zukunft als solche benennen. Wenn „Chemnitz wehrt sich“ am Samstag „Gegen verfehlte Asylpolitik“ demonstriert, geht es nicht nur um „Ängste und Sorgen“ wie es die Organisatoren behaupten. Solche Veranstaltungen schüren Hass und Gewaltbereitschaft gegenüber Fremden.
Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (egal ob aus rassistischen, religiösen, fremdenfeindlichen oder anderen xenophoben Gründen) ist für uns niemals akzeptabel. Wir stehen für die Gleichwertigkeit aller Menschen, und alle Personen, denen es am Samstag den 17.01.2015 tatsächlich nur um „Sorgen und Ängste“ geht, müssen sich dessen bewusst sein, dass sie bei Demos von „Chemnitz wehrt sich“ gemeinsam mit Rassist_innen auf der Straße stehen. Vertreter von Pro Chemnitz und andere haben bei Veranstaltungen von „Chemnitz wehrt sich“ ganz deutlich formuliert, dass sie „Asylanten“ hier (in Chemnitz?) nicht haben wollen. Abgesehen davon, dass der korrekte Terminus Asylbewerber lautet, tragen solche Kommentare sicherlich nicht dazu bei, dass sich die „besorgten Bürger_innen“ wirklich differenziert mit den Fluchtgründen der Menschen auseinandersetzen. Viel lieber werden die Geflohenen als Kostenfaktor und gefährlich dargestellt. Dass viele Menschen tatsächlich vor Krieg, Verfolgung und religiösem Hass fliehen, steht zwar außer Frage, aber bei den „wehrhaften“ Bürger_innen steht Mitgefühl und Menschlichkeit ganz offenbar nicht im Vordergrund.
Aus Deutschland mussten in der Vergangenheit Menschen z.B. aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit fliehen, und selbstverständlich stehen wir dazu, Menschen die heute vor Krieg, Verfolgung, Mord und religiösem Hass fliehen, Asyl zu gewähren!
Refugees Welcome – Rassismus raus aus den Köpfen – Nein zu Hass-Gewalt!
Zusammen mit dem Asylum Seekers Movement, einer Flüchtlingsbewegung, treffen wir uns am 17.01.2015 zuerst am Johannisplatz und laufen dann gemeinsam zum Theaterplatz, um Chemnitz wehrt sich zu zeigen, dass wir mit ihrer fremdenfeindlichen Hetze nicht einverstanden sind.

Share

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.